Kontaktadresse

Gemeindeverwaltung Dünwald

Oberdorf 32
99976 Dünwald
Tel.: 036076 556 -0

gvw@duenwald.de
www.duenwald.de

Termine

  • Sa, 23. Juni 2018, 13.00
    Eichsfelder Heimat- und Wanderverein Hüpstedt: Kammerforster Wandertag, Festplatz Obergut Kammerfors...
  • So, 24. Juni 2018
    Eichsfelder Heimat- und Wanderverein Hüpstedt: Wanderung in Tiftlingerode/Ascherode
  • Di, 26. Juni 2018, 14.30
    Eichsfelder Heimat- und Wanderverein Hüpstedt: Kreativnachmittag/Kaffeeklatsch im Gutshaus
  • Fr, 29. Juni 2018
    Zeugnisausgabe in der Grund- und Gemeinschaftsschule und Beginn der Sommerferien
  • Fr, 29. Juni 2018
    RGZV Hüpstedt: Versammlung im Vereinslokal

Für die Amtszeit 2019 bis 2023 werden engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Unstrut-Hainich-Kreis als Jugendschöffen gesucht.

Jugendschöffen wirken als ehrenamtliche Richter in Jugendstrafverfahren mit. Sie sollen ihre Lebens- und Berufserfahrung in die Urteilsfindung einbringen. Damit stehen sie grundsätzlich gleichberechtigt neben dem Berufsrichter. Juristische Kenntnisse sind für das Schöffenamt nicht erforderlich.

Mit der Übernahme dieses Amtes wird eine wichtige Aufgabe im demokratischen Rechtsstaat erfüllt.

Jeder Deutsche im Alter zwischen 25 und 70 Jahren kann grundsätzlich Jugendschöffe werden. Besondere Qualifikationen werden dabei nicht gefordert. Allerdings werden Erfahrungen im Umgang mit Jugendlichen und deren Erziehung vorausgesetzt. Der Bewerber sollte auch über soziale Kompetenzen, wie Einfühlungsvermögen, logisches Denken und Menschenkenntnis verfügen.

Vom Amt ausgeschlossen sind Personen, die durch einen Richterspruch die Fähigkeit zur Bekleidung eines öffentlichen Amtes nicht besitzen oder zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurden. Nicht berufen werden sollen Personen, die aus gesundheitlichen Gründen für die Ausübung dieses Amtes nicht geeignet sind, welche die deutsche Sprache nur mangelhaft beherrschen oder in einen Vermögensverfall geraten sind.

An den Verhandlungen sollten jeweils ein Schöffe und eine Schöffin teilnehmen. Noch fehlen engagierte Bewerberinnen und besonders Bewerber für das Amt als Schöffe.

Bewerbungen für die Aufnahme in die Vorschlagsliste für das Jugendschöffenamt sind an das Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis, Fachdienst Familie und Jugend zu richten. Das entsprechende Bewerbungsformular ist auf der Internetseite des Unstrut-Hainich-Kreises (www. unstrut-hainich-kreis.de) eingestellt.

Weitere Informationen zum Jugendschöffenamt erhalten Sie beim Fachdienst Familie und Jugend unter der Tel.-Nr.: 03601 802276 sowie beim Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz.

TK

Seit dem 12. Februar 2018 wurde der mobile Bürgerservice des Landratsamtes Unstrut-Hainich erweitert und auch in der Gemeinde Dünwald angeboten. Bei dem mobilen Bürgerservice handelt es sich um Einrichtungen der Verwaltung, die Dienstleistungen für die Bürger anbieten. Schwerpunkte der Dienstleistungen des mobilen Bürgerservices sind unter anderem die Antragstellung auf Bafög, Eltern- und Wohngeld, Ermäßigung von Hortgebühren, Beantragung eines Schwerbehindertenausweises und eines Parkausweises für schwerbehinderte Menschen. Der mobile Bürgerservice ist kostenfrei nutzbar und

jeden Montag von 09.00 - 12.00 Uhr

in der Gemeindeverwaltung Dünwald, Oberdorf 32 in Hüpstedt, erreichbar.

 

TK

Am Sonntag, dem 10. Dezember 2017, erfolgt in Thüringen der Fahrplanwechsel im Bus- und Bahnverkehr. Ab diesem Tag gilt für den Unstrut-Hainich-Kreis und im Gebiet des Zweckverbandes „Nahverkehr Nordthüringen“ ein neuer Fahrplan. Dazu veröffentlichen die Landkreise und die im Verbandgebiet tätigen Verkehrsunternehmen des Zweckverbandes wieder den Regionalfahrplan Nordthüringen in 4 Teilheften.

Auf Beschluss des Zweckverbandes „Nahverkehr Nordthüringen“ findet in diesem keine Verteilung an alle Haushalte statt. Die Fahrplanhefte für 2018 wurden auch nicht in der bisherigen Stückzahl hergestellt.

Die Ursache für diese Entscheidung liegt in den stark gestiegenen Kosten, vor allem für die Verteilung, dem ungünstigen Kosten-Nutzen-Verhältnis und der Tatsache, dass auf die Fahrpläne über die modernen Medien zurückgegriffen werden kann.

Fahrgäste, die den Busfahrplan benötigen, erhalten die Hefte an den Busbahnhöfen Mühlhausen (im Servicegebäude) und Bad Langensalza, beim Fahrpersonal auf den Bussen, im Bürgerservice in Mühlhausen, im derzeitigen mobilen Bürgerservice (Schlotheim, Bad Langensalza und Bad Tennstedt) sowie in den Tourist-Informationen in Mühlhausen und Bad Langensalza und im Reisebüro König Bad Langensalza..

Gern können Sie auch bei den Busunternehmen (Regionalbus-Gesellschaft Unstrut-Hainich- und Kyffhäuserkreis mbH, Stadtbus-Gesellschaft Mühlhausen und Sondershausen mbH; Salza-Tours König OHG Bad Langensalza, Omnibusbetrieb Olaf Weingart Menteroda, Omnibusbetrieb Siegfried Ludwig Schlotheim und Omnibusbetrieb Reinhard Schieck, Hörselberg-Hainich) selbst nachfragen. Der Regionalfahrplan 2018 kann auch über die Internetseiten der Unternehmen und des Landkreises eingesehen werden.


Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis
FD Verkehr und Fahrerlaubniswesen

 

tk

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok